Christian Ulrich, Reste.

Gudrun Poetzsch, O.T.

Aktuelle Ausstellung.

BILDANKER

Christian Ulrich (Zeichnung)
Gudrun Poetzsch (Druck)
22.10. bis 18.12.2021

Eröffnung
Der Kunstverein lädt gemeinsam mit den Künstlern ein zur letzten Eröffnung
dieses Ausstellungsjahres. Alexandra Heimberger singt Lieder und Chansons, Christian Ulrich trägt eigene Texte vor.

Über die Ausstellung
Das Vokabular der Zeichnungen Christian Ulrichs entsteht nach seiner Aussage aus biografischen Bezügen. Die eigene Biografie, so der Künstler, besteht aus Bewegung und Begegnung in der Wirklichkeit und in einem geistigen Raum, der es möglich macht, nach vorn und nach hinten aus der Gegenwart auszusteigen.
Die im Kunstverein in Bad Doberan gezeigten größeren und kleineren Zeichnungen sind oft farbig verdichtete Blätter an der Grenze zum Bild. Ausschnitthaft zeigen sie eine Arbeitsweise, in der formale Erfindungen und Motive in verschiedenen Formaten und Reihen spielerisch verwandelt und erprobt werden.
Gudrun Poetzsch lässt sich in ihren jüngsten Drucken anregen von sie umgebenden Materialien wie Kartonagen bzw. verschiedenen Holzteilen, die als Druckmodule fungieren.
Die Drucke werden flächig an die Wand oder als dreidimensionale Objekte in den Raum montiert. Die Objekte sind räumliche Erweiterungen der Wandarbeit oder stehen (und hängen) eigenständig für sich im Raum. Formale Rhythmen lösen hier den klassisch gefassten Bildbegriff auf: Formreihen zwischen Bewegung und Gegenbewegung.

Öffnungszeiten
Mi, Do, Sa 14-17 Uhr
Fr 15-18 Uhr
Derzeit wird auf dem Kamp gebaut, doch der Rote Pavillon ist immer
erreichbar. Lassen Sie sich nicht vom Bauzaun abschrecken.

Lesung
So, 7.11.2021, 17 Uhr.
Der Autor Ralf Peter Paul siedelt seine spannende Geschichte in
Kühlungsborn an, wo er selbst seit einigen Jahren lebt, in dem spanischen
Küstenort Calpe und in Berlin. So verschafft er dem Leser ein äußerst
abwechslungsreiches Lesevergnügen.
Die Ostsee-Zeitung hat gerade (19.10.) den Autor und sein Buch vorgestellt,
und am So 7.11.2021 um 17 Uhr kommt Ralf Peter Paul zu einer Lesung in den
Roten Pavillon.