Renata Ahrens, Bruchstück

Aktuelle Ausstellung.

SOMMERGALERIE Bruchstücke

Renata Ahrens(Schmuck)
Elvira Martens (Glasobjekte)
Lisa Poetzsch (Assemblagen)
2.7. bis 28.8.2022

Eröffnung
Fr, 1.7.2022, 18 Uhr.

Über die Ausstellung
Alt, verbraucht, abgelegt, kaputt – also wegwerfen? Die Ausstellung „Bruchstücke“ im Roten Pavillon vereint 3 Künstlerinnen der Region, die anderes im Sinn haben.
So hat die Metall- und Schmuckgestalterin Renata Ahrens angeschlagenem Porzellan ein neues Leben als Kunstwerk gegeben, hat Scherben zu Schmuck verarbeitet. Elvira Martens lässt zwei oder mehrere Lagen Bruchglas bei über 800 °C miteinander verschmelzen. Aus Glasplatten, Scherben und anderen Beigaben entstehen farbenfrohe Glasobjekte. Und Lisa Poetzsch zeigt Textil-Collagen, für die sie z.B. abgetragene Kleidungsstücke ausgeschlachtet hat. (E. Firzlaff)

Öffnungszeiten
Mi, Do, Sa und So 14 – 17 Uhr, Fr 15 – 18 Uhr

Frauensalon
So, 7.8.2022, 16 Uhr.
Frauensalon mit Blick nach Osten
Eva Firzlaff im Gespräch mit Ursula Kantorczyk
Prof. em. – ehemalige Direktorin des Instituts für Slawistik der Universität Rostock.
Ursula Kantorczyk hat an der Universität Rostock Slawistik studiert, ist danach aber nicht Russisch-Lehrerin geworden, sondern an der Uni geblieben. Die mittlerweile emeritierte Professorin war 40 Jahre tätig an der Philosophischen Fakultät und leitete 10 Jahre als Direktorin das dortige Institut für Slawistik. Sie lebt in Bad Doberan, hat die Wende-Zeit an der Uni Rostock miterlebt, deren Umbau mitgestaltet und hat geforscht zu Themen, die vor allem Polen und Russland betreffen. Nicht nur Sprache, auch interkulturelle Kommunikation. Die Moderatorin Eva Firzlaff freut sich auf einen interessanten Nachmittag mit einem Blick in den europäischen Osten.
Der Frauensalon ist eine Initiative der Bad Doberaner Gleichstellungsbeauftragten. Ausdrücklich sind auch die Herren eingeladen.